Moritz Mücke - Texte und Gedankengänge Direkt zum Hauptbereich

Posts

Aktuell

Trump und Russland: Illusion oder Halluzination?

Ein altgriechisches Wort, das ich gerne mag, ist Pharmakon. Es kann sowohl „Gift“ als auch „Gegengift“ bedeuten. Der deutschen Sprache, scheint es, fehlt ein Begriff für die massive Überschneidung und Verwechslungsgefahr zwischen Toxin und Arznei. So verkennt man schnell, wie oft das Problem im Gewand der Lösung daherkommt – aber eben auch die Lösung im Gewand des Problems. Bei Pharmakon denke ich also an Donald Trump, dem die deutsche Presse schon seit 2015 dreist das Schurkengewand aufzuzwingen versucht und damit immer peinlicher scheitert. Dabei haben wir so viel von dem Mann zu lernen!

Trumps Gegner, die US-Demokraten, haben ihre eigene Pharmakon-Verwandlung längst vollzogen. Im Jahre 2012, als der republikanische Herausforderer Romney in einer Debatte mit dem damaligen Präsidenten darauf hinwies, wie gefährlich Russland doch sei, winkte Obama lässig ab: „Der kalte Krieg ist seit 20 Jahren vorbei“ – man müsse stattdessen an Nuklearabkommen weiterarbeiten. Russland war also nicht nu…

Aktuelle Posts

Peter Thiel und die Finanzblase am Bildungsmarkt

Fake-Verbrechen in Chicago: Jussie Smollett gegen Donald Trump

Harvard oder Hillsdale College? Der Quotenstreit

Halbzeit einer Präsidentschaft: Fake News gegen Trump